Eine artgerechte und ausgewogene Ernährung ist die Basis dafür, dass Katzen gesund bleiben. Hochwertiges Fertigfutter enthält alle Vitamine, Nährstoffe und Mineralien in der richtigen Dosierung.

Katzen sind Fleischfresser und benötigen viel tierisches Eiweiß. Je nachdem, ob die Mieze noch jung ist oder schon ein Senior, wie aktiv sie ist und ob sie bestimmte Erkrankungen hat, ist ihr individueller Bedarf unterschiedlich. Hochwertiges Fertigfutter ist dabei die sicherste Variante, Katzen in allen Lebenssituationen mit den nötigen Inhaltsstoffen für ein gesundes Leben zu versorgen. Wissenswertes zu Nass-, Trocken- und Frischfutter.

Was sollte drin sein und was nicht?

Gesundes Futter für KatzenFertigfutter für Katzen gibt es in großer Auswahl und unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, allerdings auch in unterschiedlicher Qualität. Futter guter Qualität enthält alles, was die Katze benötigt, um gesund zu bleiben.

Gutes Futter enthält viel Muskelfleisch, denn Katzen brauchen unbedingt hochwertiges tierisches Eiweiß. Das kann vom Lamm sein, vom Huhn, Wild oder Rind. Achten Sie auf die Angaben auf dem Etikett – die Inhaltsstoffe sollten detailliert aufgelistet sein, so auch die natürlichen Konservierungsstoffe Vitamin C und E.

Die pflanzlichen Anteile des Futters, also Getreide und Gemüse, sollten maximal 10 Prozent betragen. Kohlenhydrate können Katzen nur schwer verdauen. Fette brauchen Katzen auch: hochwertige Fette wie Sonnenblumenöl oder Geflügelfette sollten deshalb im Futter enthalten sein.


Trockenfutter für Katzen

Gesundes Futter für KatzenNeben dem klassischen Nassfutter aus Dosen, gibt es auch Trockenfutter für Katzen. Hochwertigem Trockenfutter wird getrocknetes Fleisch in hohen Mengen beigefügt, wenn das Etikett einen entsprechenden Hinweis wie „getrocknetes Huhn“ enthält. Das Fleisch wird in diesem Fall nach dem Trocknen abgewogen. Die Zusammensetzung entspricht dann der von gutem Nassfutter.

Da beim Trockenfutter nur noch 10 Prozent Wasser enthalten sind, muss die Katze entsprechend mehr Wasser zusätzlich trinken. Bieten Sie ihr immer frisches Wasser in einem gesonderten Napf an, der in einiger Entfernung zum Futter aufgestellt wird. Trockenfutter hilft zudem dabei, die Zähne der Katze gesund zu erhalten. Es verhindert, dass Zahnstein entsteht und hält auch das Zahnfleisch gesund.

Frisches Fleisch füttern?

Gesundes Futter für KatzenFängt sich die Mieze ihr Futter selbst, wird sie bekanntlich gern eine Maus dafür erwählen. Frisches Fleisch sollte dennoch nur als gelegentlicher Leckerbissen gegeben werden, da Fertigfutter die Katze mit allem Nötigen ausgewogen versorgt. Da rohes Fleisch zudem Krankheitserreger enthalten kann, sollte die Katze es nur gekocht bekommen.




Intuitives Fressen

Katzen fressen in der Regel mehrmals täglich kleinere Portionen, da ihr Magen nicht auf große Mengen Nahrung auf einmal eingestellt ist. Sie teilen sich ihre Portionen meist eigenständig ein. Dabei fressen sie nicht alles, was ihnen serviert wird und ihre Begeisterung über einen Wechsel des gewohnten Futters ist oft gering. Sie fressen intuitiv gern das Futter, das ihrem natürlichen Nährstoffbedarf am besten entspricht.